Zum Inhalt wechseln


Neue Themen

Heutige Geburtstage

  • s Foto

    Jeepomat (46)

  • s Foto

    Jeepergirl86 (32)

  • s Foto

    Dr.Polly (40)

  • s Foto

    Steffen (42)

  • s Foto

    VUSI (37)

Anstehende Veranstaltungen


Foto

Kaufberatung ZJ 5.9, 5.2


  • Please log in to reply
7 Antworten

#1 Schmally

Schmally

    Newbie

  • Einsteiger
  • 4 Beiträge:

Geschrieben 14.09.2018 - 08:51

Hallo zusammen,

 

ich möchte mir einen ZJ kaufen. Ich habe die Möglichkeit, einen 5.2 zu bekommen im absoluten Traumzustand aus erster Hand mit 80000 km. Das Auto fährt super. Alternativ finde ich natürlich einen 5.9 super interessant. Der 5.2 soll 10000 Euro kosten. Ich stolpere über folgendes Angebot bei mobile für einen 5.9 mit Autogas für 9.200 Euro. Das Auto scheint schon lange inseriert zu sein. Der Händler verkauft im Kundenauftrag und kann kaum verbindliche Aussagen über das Auto machen. Hat sich jemand Folgendes Auto schon mal angeschaut? Ich bin da irgendwie skeptisch:

 

https://suchen.mobil...46-9686fe91890e

 

Ich will mich nicht unnötig auf den Weg machen. Vielleicht kann mir ja jemand was zu dem Auto sagen.

 

Vielen Dank für Eure Hilfe. 

 

 

Daniel 

 


Dieser Beitrag wurde von Schmally bearbeitet: 14.09.2018 - 08:52


Anzeige

Hallo,

schau mal hier (hier klicken).Dort wird jeder fündig!


#2 XJ988

XJ988

    hopeless case

  • Advanced Member
  • 16.837 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:16321 Bernau b.Berlin
  • Vorname:Gordon

Geschrieben 14.09.2018 - 14:03

Anhand der Bilder würde ich da nicht sonderlich viel erwarten. Eventuell gutes Gebrauchsgerät, aber weit weg vom Traumzustand.

 

Teppich im Kofferraum sieht nicht original aus, Abschlußleiste fehlt. Warum liegt der Spiegel im Fußraum - Frontscheibe getauscht? Was ist mit dem Armaturenbrett im Bereich des BF-Airbags los? Räder eingetragen? Gibt es vernünftige Scheinwerfer dazu? Was genau wurde am Motor gemacht? Die paar Dichtungen auf dem oben zu liegenden Blatt braucht man eigentlich nicht erwähnen - aber dazu baut Chrysler wohl auch nicht den Motor aus. Obwohl..... :hmmm:


  • cherokee xj und MonsieurCB gefällt das

#3 cherokee xj

cherokee xj

    You are good in what you do, if you do it with passion

  • Premium Member
  • 21.298 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:NRW
  • Vorname:Micha

Geschrieben 14.09.2018 - 18:55

Aktuell sind einige wirklich sehr interessante 5.9LX bei mobile.de inseriert.

 

Und der ein oder andere davon weitaus besser, als der oben zitierte !

 

Wenn auch zu einem vergleichbaren Preis bzw. etwas darüber...

 

Aber auch hier gilt: was schon lange inseriert ist, bedarf auch keinem ernsthaften Kaufinteresse.

 

Klingt komisch, ist aber so. :jester:



#4 mikesch1960

mikesch1960

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.310 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Großrosseln/Saarland
  • Vorname:Wolfgang

Geschrieben 15.09.2018 - 21:54

Ich würd den nicht kaufen wollen. Kundenauftrag heißt bei Händlern immer, sich aus der Gewährleistung zu schleichen.



#5 Schmally

Schmally

    Newbie

  • Einsteiger
  • 4 Beiträge:

Geschrieben 16.09.2018 - 07:27

Danke für eure Antworten. Das bestätigt meine Skepsis.

#6 ninja

ninja

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 5.611 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:66540 Neunkirchen
  • Vorname:Frank

Geschrieben 16.09.2018 - 11:31

Wolfgang.....Widerspruch !!!! 😉
Ich verkaufe auch Mototrräder im Kundenauftrag, nur Möhren stelle ich mir nicht hin.
Auch wenn ich die Mobbeds im Auftrag verkaufe, möchte ich doch daß die Kinden zufrieden sind........Folgegeschäfte generieren !

Dieser Beitrag wurde von ninja bearbeitet: 16.09.2018 - 11:33


#7 mikesch1960

mikesch1960

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.310 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Großrosseln/Saarland
  • Vorname:Wolfgang

Geschrieben 16.09.2018 - 14:44

Frank - ich unterstelle dir nur gutes. Aber juristisch gesehen ist es so, wie ich schreibe. Wenn ich bei nem Händler kaufe, dann will ich auch das halbe Jahr Gewährleistung ausschöpfen können. Sonst würde ich eher Händler meiden und mich privat umsehen. Und natürlich, kannst du auch als Händler versuchen, es deinen Kunden „in Kundenauftrag“ recht zu machen - spätestens bei nem Motorschaden übernimmst du dann aber nicht mehr freiwillig alle Kosten hierfür. Dann wirste auch versuchen, das mit deinem Kunden verträglich zu vereinbaren, oder?

 

Im Umkehrschluss:
Wenn am Wagen ein gravierender Mangel nachzuweisen ist, der verschwiegen wurde, wird immer noch der Privatverkäufer in die Pflicht genommen. Dann gibts Minderung oder Wandlung des Vertrages. Ist ja nicht so, das, wie früher, ein Zusatz von wegen „gekauft wie gesehen oder probegefahren“, einen privaten Verkäufer kpl. aus der Gewährleistung raushält. Das ist lange vorbei.

Ich schüttel ja deswegen immer den Kopf, wieviel Neulinge hier auftauchen, sich anmelden und Fahrzeuge mit gleich kapitalen Schäden vorstellen. Entweder denk ich da falsch - weil - ich verstehe nicht, warum man diese Dinger nicht wieder zurück gibt . . . ???

 



Anzeige

Hallo,

schau mal hier in dieser Rubrik nach..Dort gibt es passendes zu deinem Jeep


#8 ninja

ninja

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 5.611 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:66540 Neunkirchen
  • Vorname:Frank

Geschrieben 16.09.2018 - 16:38

Wolfgang, klar Vorsicht ist besser als.......
Aber ich mach das jetzt seit 16 Jahren selbstständig und hatte noch nie mit einem Fahrzeug, daß ich für eine Kunden verkaufte, irgendwelche Probleme.
Schrott oder Gebasteltes gibts eben bei mir nicht.
Deshalb, wenn ein seriöser Händler dahintersteht, muss ein Verkauf im Kundenauftrag nicht schlechtes sein.
  • martin1508 und Stroker40 gefällt das


0 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 0 | Anonyme Mitglieder: 0