Zum Inhalt wechseln


Neue Themen

Heutige Geburtstage

  • s Foto

    Hanzi (56)

  • s Foto

    nicoleshorty (42)

  • s Foto

    Schwabenstolz (32)

  • s Foto

    boombasstick (51)

  • s Foto

    willischoen49 (36)


Foto

Innenverkleidung : "angeschweißter" Metall-Clip abgebrochen


  • Geschlossenes Thema Dieses Thema ist geschlossen
7 Antworten

#1 Mars

Mars

    Mitglied

  • Member
  • 82 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wentorf bei Hamburg

Geschrieben 25.03.2019 - 14:00

An der Verkleidung der A-Säule Fahrerseite ist mir ein Metall-Clip abgebrochen, der werkseitig mit zwei Stegen der Kunststoffverkleidung verschmolzen war.

 

Mein Frage ist, ob sich das vernünftig mit z.B. einem 2K-Kleber wieder befestigen lässt.

 

Wenn ja, was empfehlt Ihr für solche Situation?

 

Oder ist das alles totaler Murks und ich muss ein neues Verkleidungsteil beschaffen, weil Reparaturen hier nie halten?

 

Vielen Dank!

Angehängte Datei(en)



Anzeige

Hallo,

schau mal hier (hier klicken).Dort wird jeder fündig!


#2 raik

raik

    Rostphobiker

  • Advanced Member
  • 1.985 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bad Tölz
  • Vorname:Raik

Geschrieben 25.03.2019 - 14:31

Hosch Industriekleber oder ein ein ähnlich funktionierendes Produkt. Mit dem Granulat baust du das Plastik einfach wieder auf. Funktioniert ausgezeichnet. Hab damit z.b. das Metallinnenleben der Wranglerrückleuchten, welches genauso befestigt war wie dein Klipp, in ein anderes Gehäuse umgebaut und exakt wieder so befestigt. Den Plastikpilz erst mit einem Lötkolben vorsichtig entfernt und im anderen Gehäuse mit dem Granulat diesen Pilz wieder hergestellt.

 


  • Mars gefällt das

#3 GrandCherokee93

GrandCherokee93

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 3.210 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Essen
  • Vorname:Daniel

Geschrieben 25.03.2019 - 14:39

Ist mir auch passiert hinten am Kofferraum. Hab dafür von Amazon 2K-Flüssigkunstoff genommen. Hält bombenfest.
  • Mars gefällt das

#4 CarstenM

CarstenM

    Mitglied

  • Member
  • 129 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Dinslaken
  • Vorname:Carsten

Geschrieben 25.03.2019 - 15:28

War bei meinem ZJ an der A-Säule ebenfalls kaputt. Ich hab mir kurzerhand über Kleinanzeigen 2 schwarze aus einer Schlachtung für nen 10er schicken lassen :)



#5 VolvoUmteiger

VolvoUmteiger

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 3.355 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Vorname:Volker

Geschrieben 25.03.2019 - 15:52

Gibt es in Kleinanzeigen oft Kleines als Gebrauchtteil. Hatte ich an der D-Säule auch schon.

#6 Mars

Mars

    Mitglied

  • Member
  • 82 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wentorf bei Hamburg

Geschrieben 25.03.2019 - 16:26

@raik ist das wirklich eine chemische Reaktion die zwischen Granulat und Klebstoff stattfindet?
Ich kenne nach gleichem Prinzip die Mischung aus Natriumhydrogencarbonat (Soda) und Sekundenkleber, aber da regiert nichts chemisch.

#7 mikesch1960

mikesch1960

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.438 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Großrosseln/Saarland
  • Vorname:Wolfgang

Geschrieben 25.03.2019 - 17:33

Der Hosch Industriekleber ist wirklich genial, kann ich auch empfehlen. Nicht nur zum kleben, sondern auch zum Material aufbauen. Zwar teuer, aber ist sein Geld wert. Habe damit meinen unfallbedingten Stoßstangenriss wieder prima reparieren können. Ebenfalls am Grill ne Bruchstelle und einige andere Sachen. Man muss nur sauber arbeiten. Eventuell ne kleine Nut dremeln, fettfrei machen und dann klappt das wunderbar.

Angehängte Datei  Stosstange_Arbeit5.jpg   88,61K   1 Anzahl der Downloads

Angehängte Datei  Stosstange_Arbeit6.jpg   106,15K   1 Anzahl der Downloads


Dieser Beitrag wurde von mikesch1960 bearbeitet: 25.03.2019 - 17:36


Anzeige

Hallo,

schau mal hier in dieser Rubrik nach..Dort gibt es passendes zu deinem Jeep


#8 raik

raik

    Rostphobiker

  • Advanced Member
  • 1.985 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bad Tölz
  • Vorname:Raik

Geschrieben 25.03.2019 - 17:35

Ja, das wird hart wie Plastik. Kannst du sofort schleifen, bohren, feilen...

 

diese Befestigungspunkte meine ich...mit einem Lötkolben weggemacht

 

1553531308__p1070370.jpg

 

Links sind die Befestigungspunkte enfernt. Später schaut das dann genauso aus, wie auf dem oberen Bild. Eben nur nicht schwarz. Hab vom Ergebnis leider kein Foto gemacht. Aber damit du dir vorstellen kannst, was ich meine.

 

1553531368__p1070528.jpg

 

Bei meinem Chip ist der Bügel einseitig durchgebrochen. Das war eine Schnellreparatur zwischen Tür und Angel. Nicht schön geworden, aber hält seit zwei Jahren, obwohl täglich in der Hosentasche.

 

1553531543__p1100445.jpg

 

 

 


  • AlpenTim gefällt das


0 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 0 | Anonyme Mitglieder: 0